Mercedes-Benz feiert vier Millionen Schaltgetriebe aus Gaggenau

Mercedes-Benz feiert vier Millionen Schaltgetriebe aus Gaggenau Bilder

Copyright: auto.de

Im Mercedes-Benz Werk Gaggenau wurde im Juni das viermillionste Schaltgetriebe für Lkw und Busse gefertigt. Die Getriebe gehen unter anderem nach Wörth, um dort in Lkw wie dem Mercedes-Benz Actros oder dem Atego verbaut zu werden. Die Busgetriebe kommen beispielsweise im Mercedes-Benz Citaro oder im Mercedes-Benz Tourismo zum Einsatz.

Seit 1951 werden am Standort Gaggenau Getriebe produziert – anfangs vor allem für den Unimog. Ab 1955 kamen Getriebe für schwere und mittelschwere Nutzfahrzeuge hinzu: für Lkw und Busse. Bis 1965 und der Eröffnung des Werkes Wörth, wurden in Gaggenau noch Frontlenker-Lkw wie der Tausendfüssler oder Rundhauber-Lkw produziert. Anschließend konzentrierte man sich in Gaggenau auf die Fertigung von Achsen, Getriebe und Komponenten für Nutzfahrzeuge und auf den Unimog.

Im Mercedes-Benz Werk Gaggenau arbeiten aktuell über 6300 Beschäftigte. In 2011 wurden am Standort über 514 000 Getriebe, 77 000 Außenplaneten- und Portalachsen, sowie 1 284 000 Wandler gefertigt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo