Vito und V-Klasse

Mercedes-Benz plant dritte Schicht für Vito und V-Klasse

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Um der anhaltend hohen Nachfrage nach dem Vito und der V-Klasse Rechnung zu tragen, baut Mercedes-Benz die Produktionskapazitäten in Vitoria in Spanien aus.

Die Investitionen in das weltweite Leitwerk für die Fertigung von Vans der mittleren Größe werden gegenüber dem Vorjahr um 14 auf rund 41 Millionen Euro erhöht. Ein Großteil davon fließt in die Anpassung von Rohbau, Lackierung und Montage. Mit der Einführung einer dritten Schicht ab Oktober dieses Jahres soll die Jahresproduktion deutlich gesteigert werden.

Das Geschäftsfeld Mercedes-Benz Vans lieferte im ersten Quartal 76.600 Transporter an Kunden aus. Das sind ein Fünftel mehr als im Vorjahreszeitraum. Die stärksten Absatztreiber waren der Vito und die V-Klasse. Der Transporter Vito legte im ersten Quartal um rund 61 Prozent auf 21.300 Einheiten (Vorjahr: 13.200 Stück) zu, die Großraumlimousine V-Klasse erzielte mit 9.300 verkauften Einheiten gegenüber 5.900 Einheiten im Vorjahr ein Plus von rund 58 Prozent.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo