Mercedes-Benz

Mercedes: Das Auto für Allergiker

Mercedes: Das Auto für Allergiker Bilder

Copyright: Daimler

Autofahren kann für Allergiker gerade in der Pollenzeit zur Qual werden. Und nicht selten ist eine Allergie-Attacke der Auslöser für einen schweren Verkehrsunfall. Deshalb ist sauber Luft im Auto lebenswichtig. Daran arbeiten alle Konzerne mit Hochdruck. Doch Mercedes Benz steht nun auf der Pole Position: Die Stuttgarter erhalten für ihre Pkw-Modelle das Qualitätssiegel der Europäischen Stiftung für Allergieforschung (ECARF – European Centre for Allergy Research Foundation). Damit ist Mercedes-Benz nach eigenen Angaben der einzige Fahrzeughersteller, der dieses Siegel trägt.

Mit dem Qualitätssiegel zeichnet ECARF Produkte aus, deren Allergiker­Freundlichkeit sie wissenschaftlich überprüft hat. Neben Tests auf Inhalations- und Kontaktallergene analysiert Mercedes-Benz seit 22 Jahren die Innenraumemissionen aller Baureihen. Die neue C-Klasse ist das jüngste Mercedes-Modell, das nun dieses Qualitätssiegel erhalten hat. Allergiegeplagte Autofahrer haben aber nicht nur mit dem Pollenflug im Frühjahr zu kämpfen: Ausdünstungen der Materialien im Interieur sowie Berührungen mit Kontaktstoffen können ebenso zu einer verstärkten Abwehrreaktion mit Krankheitssymptomen wie Schwellung und Entzündung der Nasenschleimhaut, Heuschnupfen oder Asthma führen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Taycan GT 002

1000 PS Porsche Taycan GT ertappt

VW ID3 Facelift 004

Fotos vom VW ID.3 Facelift auf verschneiter Bahn

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

zoom_photo