Pilotversuch

Mercedes me Flexperience: Jeden Monat ein neues Traumauto fahren
auto.de Bilder

Copyright: Daimler

Wer träumt nicht davon, für jeden Tag in der Woche passende Fahrzeuge zu besitzen? Bei Mercedes-Benz kommen Mercedes me Flexperience-Kunden nun diesem Traum schon sehr, sehr nah. Denn neben Kauf, Finanzierung und Leasing haben Kunden und Interessenten in Zukunft die Möglichkeit, sich zu einer monatlich fixen Mietrate für ein Jahr bis zu zwölf neue Mercedes-Benz Fahrzeuge ihrer Wahl auszusuchen und zu fahren. Und ja, damit sind auch Cabriolets für den gemütlichen Freiheitstrip am Wochenende und große SUV für die Fahrt in den Urlaub gemeint. Ein Traum? Nein.

Moderner und komplett digitalisierter Vermietungsprozess

Die Fakten: Die Rate umfasst Wartung, Versicherung und Reparaturen bis hin zu Reifen inklusive 36.000 Kilometern pro Jahr. Das komplette Handling der Fahrzeuge ist 24 Stunden am Tag an sieben Tagen der Woche dank der Mercedes me Flexperience App möglich. Ob nun die Auswahl des Traumautos, die Abholung oder die Rückgabe des Fahrzeugs - dank App ist alles spielend leicht. Papierkram, Unterschriften oder Gespräche? Fehlanzeige. Der gesamte Vermietungsprozess ist modern gestaltet und dazu gehört natürlich heutzutage auch die Tatsache, dass er komplett digitalisiert ist. "Mit Mercedes me Flexperience bieten wir ein neues, voll digitalisiertes Mobilitätsangebot. Unsere Kunden können bis zu zwölf Fahrzeuge im Jahr je nach Wunsch und Bedürfnis flexibel nutzen - also car on demand", so Britta Seeger, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb. "So kann sich jeder ganz einfach den passenden Mercedes-Benz für jede Gelegenheit auswählen.

"Ein weiterer Vorteil der Digitalisierung bei Mercedes me Flexperience ist, dass sie sich nicht nur auf den puren Mietprozess selbst beschränkt. Mithilfe der App kann der Kunde die Motorisierung, Farbe und Innenausstattung des Fahrzeugs auswählen. Auch ein Upgrade in eine höhere Fahrzeugklasse ist jederzeit möglich. Die App gibt zudem einen vollständigen Überblick über Miethistorie und Kosten sowie dank Konnektivität auch über Fahrzeugdaten, wie beispielsweise Tankfüll- und Kilometerstand. "Mit unserem Mobilitäts- und Finanzdienstleistungs-Knowhow sind wir in der Lage, unseren Kunden maximale Flexibilität bei der Fahrzeugnutzung anzubieten, von der digitalen Auswahl der Fahrzeuge über die Buchung bis hin zum Fahrzeugtausch", sagt Klaus Entenmann, Vorstandsvorsitzender der Daimler Financial Services AG. Die große Frage zum Schluss lautet natürlich: "Wo kann ich das bekommen?" Pilotversuche starten mit dem Lab1886, der Innovationsschmiede der Daimler AG, gemeinsam mit zwei der größten Autohandelsgruppen innerhalb des deutschen Mercedes-Benz Cars Vertriebs, Beresa und Lueg. Und jetzt viel Spaß beim Träumen - und Bestellen!

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes EQS.

Mercedes-Benz EQ S Erlkönig

Kia X-Ceed startet bei 21 390 Euro

Kia X-Ceed startet bei 21 390 Euro

Fahrbericht Yamaha X-Max 300: (K)Eine echte Überraschung

Fahrbericht Yamaha X-Max 300: (K)Eine echte Überraschung

zoom_photo