Mercedes-Benz

Mercedes GLA greift VW Tiguan an

Mercedes GLA greift VW Tiguan an Bilder

Copyright: auto.de/(friwe/mid)

Eine Kreuzung aus SUV und Coupé auf der Basis der neuen A-Klasse präsentiert Mercedes mit dem neuen GLA auf der Shanghai Motor Show. Laut einer Autozeitung erfolgt die Kraftübertragung bei der Allradversion – die GLA-Basisausführung wird mit Frontantrieb kommen – wie bei den 4matic-Varianten von A-Klasse und CLA per Lamellenkupplung an der Hinterachse.

Das Motorenprogramm an Benzinern reicht von 90 kW/122 PS bis 155 kW/211 PS, die Dieselpalette deckt den Bereich von 80 kW/109 PS bis 125 kW/170 PS ab. Mit 4,38 Metern Gesamtlänge ist der GLA um fünf Zentimeter kürzer als der aktuelle VW Tiguan, derzeit der Platzhirsch im Segment der Kompakt-SUV. Gleichzeitig mit der Präsentation der endgültigen Serienversion des GLA auf der IAA in Frankfurt (12. bis 22. September) wird VW die zweite Generation des Tiguan vorstellen, deren Markstart allerdings erst für 2014 vorgesehen ist.

Die Tiguan-Motorenpalette wird, gemäß dem Triebwerksprogramm des aktuellen Golf, der des GLA ebenbürtig sein, zudem plant VW für Kunden mit mehr Platzbedarf eine verlängerte Version mit dem Zusatz XL.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo