Metzeler Roadtec Z8 Interact überzeugt im Nässetest

Metzeler Roadtec Z8 Interact überzeugt im Nässetest Bilder

Copyright: auto.de

Mit einer Laufflächenmischungen hat Metzeler die Nässeeigenschaften des Roadtec Z8 Interact weiter optimiert. Erreicht wird dies durch einen deutlich erhöhten Silicaanteil in der Mischung beider Reifen sowie einer neuentwickelten Bi-Compound-Lauffläche am Hinterrad.

Das Ergebnis bestätigt ein Vergleichstest des unabhängigen „Motorrad Test Center“ in Italien. Hier zeigte der Metzeler als Testsieger einen deutlich verbesserten Nassgrip gegenüber seinem Vorgänger. Der Roadtec Z8 Interact wurde mit den fünf wichtigsten Sport-Touringreifen des Marktes verglichen und erzielte in sieben von neuen Kategorien die beste Bewertung. Es liegen bereits über 600 Freigaben vor.

Die neuen Versionen des Roadtec Z8 Interact sind als Spezifikationen (M) und (O) gekennzeichnet. Zum Einsatz kommen Laufflächenmischungen, die auf Basis eines neu entwickelten Mischungsprozesses entstehen. Dieser Prozess wurde speziell für „High-Silica“-Mischungen entwickelt und nutzt neu entwickelte Inhaltsstoffe wie Polymere und Harze. So wurde nicht nur der chemische Grip (Mikroverzahnung) auf nassem Asphalt deutlich verbessert, auch der Bereich der optimalen Arbeitstemperatur konnte spürbar erweitert werden. Im Temperaturbereich von 4 bis 35 Grad Celsius Außentemperatur verspricht Metzeler hohen Grip und ein sehr schnelles Warm-up.

Als erster Metzeler-Reifen besitzt der neue „Z8“ nun am Hinterrad eine Bi-Compound-Lauffläche. Hierbei sorgt die „härtere“ Mischungsvariante im mittleren Bereich der Lauffläche für eine hohe Laufleistung.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo