Mini

Mini Crossover Concept mit mehr Raum und Allradantrieb
Mini Crossover Concept mit mehr Raum und Allradantrieb Bilder

Copyright: auto.de

Mini Crossover Concept mit mehr Raum und Allradantrieb Bilder

Copyright: auto.de

Mini Crossover Concept mit mehr Raum und Allradantrieb Bilder

Copyright: auto.de

Mini Crossover Concept mit mehr Raum und Allradantrieb Bilder

Copyright: auto.de

Mini Crossover Concept mit mehr Raum und Allradantrieb Bilder

Copyright: auto.de

Mini Crossover Concept mit mehr Raum und Allradantrieb Bilder

Copyright: auto.de

Mini Crossover Concept mit mehr Raum und Allradantrieb Bilder

Copyright: auto.de

Mini Crossover Concept mit mehr Raum und Allradantrieb Bilder

Copyright: auto.de

Mini Crossover Concept mit mehr Raum und Allradantrieb Bilder

Copyright: auto.de

Mini Crossover Concept mit mehr Raum und Allradantrieb Bilder

Copyright: auto.de

Mini Crossover Concept mit mehr Raum und Allradantrieb Bilder

Copyright: auto.de

Mini Crossover Concept mit mehr Raum und Allradantrieb Bilder

Copyright: auto.de

Mini Crossover Concept mit mehr Raum und Allradantrieb Bilder

Copyright: auto.de

Mini Crossover Concept mit mehr Raum und Allradantrieb Bilder

Copyright: auto.de

Mini Crossover Concept mit mehr Raum und Allradantrieb Bilder

Copyright: auto.de

Die Marke Mini setzt ihre Ankündigung um, die Zahl der Modelle zu erweitern – mit dem Mini Crossover Concept. Die Studie präsentiert sich als neue Modellvariante mit erstmals mehr als vier Metern Außenlänge, vier angetriebenen Rädern, vier Türen und vier Einzelsitzen.

Mit [foto id=“43662″ size=“small“ position=“left“]diesen Merkmalen will BMW-Tochter Mini neue Zielgruppen erreichen, die den Stil der Marke mit einer gesteigerten Vielseitigkeit im Innenraum verbinden wollen.

Highlights…

Für neue Funktionalitäten im Crossover Concept sorgt eine universell nutzbare, von der Armaturentafel bis ins Heck reichende Befestigungsschiene, genannt die Mini Center Rail, mit unkonventionelle Ablagemöglichkeiten. Als weitere Besonderheit nennt Mini das Zentralinstrument in dreidimensionaler Ausführung, den Mini Center Globe. Die offenbar weltweit erste Bedien- und Displayeinheit in Form einer Kugel integriert die Steuerung von [foto id=“43663″ size=“small“ position=“right“]Entertainment-, Kommunikations- Navigations- und Fahrzeugfunktionen.

Groß ist er geworden…

Als Weiterentwicklung der Modellfamilie erreicht das Mini Crossover Concept ein neues Format. Erstmals überschreitet die Karosserielänge eines Mini die Länge von vier Metern. Auch mit seiner Breite von 1,83 Metern und der Höhe von 1,60 Metern der Crossover alle bisherigen Modelle der Marke. Der Radstand beträgt 2,61 Meter.

Transportprobleme sind Geschichte

[foto id=“43664″ size=“full“]

Wegen sein asymmetrischen Ausführung der Türen – eine links als Schiebetür, zwei klassische Türen rechts und eine hinten – ist der Crossover Concept ist kein normaler Viertürer. Seine zur Seite wegschwenkende Hecktür trägt zur Erweiterung der Nutzungsmöglichkeiten bei, denn dank der großen Öffnung und der niedrigen Ladekante lassen sich Sportgeräte und andere Transportgüter bequem in den Laderaum heben. Darüber hinaus steht das Roof Rail-System für den Transport von Ski-, Snowboard- und Fahrradträgern und Boxen zur Verfügung.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Corsa-e

Opel Corsa-e: Alles zu seiner Zeit

Audi Q4 e-Tron

Audi Q4 e-Tron Erlkönig

Audi S3

Audi S3 Sportback: Hoher Anspruch

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

November 8, 2009 um 11:11 am Uhr

Mini
habe meine Frau auch in England kennengelernt.
Sie hatte auch einen "Clubman" für x Jahre.
Ihr gefällt ebenfalls das Armaturenbrett nicht. ( Mir allerdings auch nicht).
Werden im Frühjahr wohl auf Polo oder neuen C3 in Lux -Ausführung umsteigen.
Luap

Comments are closed.

zoom_photo