Mini

Mini E: München wird grüner

Mini E: München wird grüner Bilder

Copyright: auto.de

Im Rahmen eines Modellversuchs legten in den letzten zehn Monaten 40 Elektrofahrzeuge des Typs Mini E rund 300 000 Kilometer quer durch München zurück. Das Gemeinschaftsprojekt „Drive eCharged“ wird von der BMW Group, Siemens und den Stadtwerken München durchgeführt.

Am Steuer der 40 Mini E-Fahrzeuge saßen sowohl gewerbliche als auch private Nutzer. Zehn der E-Flitzer wurden beim Bayrischen Roten Kreuz (BRK) rund um die Uhr und für insgesamt 82 Prozent der täglichen Fahrten genutzt. 89 Prozent der Privatnutzer halten, so das erste Zwischenergebnis des Projektes, die Reichweite für die tägliche Nutzung für ausreichend groß. Und 88 Prozent von ihnen finden das Laden an einer Ladestation angenehmer als eine Fahrt zur Tankstelle.

Der nächste Schwerpunkt des Projektes wird eine Entwicklung eines Schnell-Ladesystems mit Gleichstrom werden. Damit soll die durchschnittliche Ladezeit auf circa 30 Minuten verkürzt werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-60 e-Skyactiv PHEV

Praxistest Mazda CX-60: Mehr bot bislang noch kein Modell der Marke

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

zoom_photo