Minister Niebel fordert E10-Stopp

Minister Niebel fordert E10-Stopp Bilder

Copyright: auto.de

Angesichts steigender Agrarpreise, Dürren und Hungersnöten hat Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel einen vorübergehenden Verkaufsstopp von E10-Benzin an deutschen Tankstellen gefordert. Die Welthungerhilfe begrüßte den Vorschlag.

Niebel sprach sich dafür aus, statt wertvoller Nahrungsmittelpflanzen Restprodukte für die E10-Herstellung zu nutzen. Hier sei die Forschung gefragt.

Mit der Beimischung von bis zu zehn Prozent Ethanol beim Superbenzin wollte die Bundesregierung CO2-Vorgaben der EU erfüllen. Autofahrer in Deutschland lehnen den so genannten Biosprit ohnehin weitgehend ab und greifen stattdesssen mehrheitlich weiterhin zum teureren E5.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo