Mischbereifung

Mischbereifung: Darauf sollten Autofahrer achten

Mischbereifung: Darauf sollten Autofahrer achten Bilder

Copyright: ADAC

Jeder Reifen mit einem anderen Profil – und damit auch noch sicher durch den Straßenverkehr: Das klingt gefährlich, ist aber erlaubt. Allerdings müssen alle vier Reifen von einem Reifentyp stammen, also entweder Radial- oder Diagonal-Reifen sein. Selbst Winterreifen dürfen laut Auto Club Europa (ACE) mit Sommerreifen kombiniert werden. Vorsicht ist dennoch geboten: Denn eine derartige Mischbereifung kann die Fahrstabilität beeinträchtigen. So bricht etwa ein Fahrzeug mit Winterreifen an der Vorderachse und Sommerreifen auf der Hinterachse auf glatter Fahrbahn leichter aus. Generell müssen die Reifen mit dem besseren Profil an die Antriebsachse.Was schreibt der Gesetzgeber vor? Es dürfen nur Reifengrößen montiert werden, die in den Fahrzeugpapieren eingetragen sind. Werden andere Größen aufgezogen oder ohne Eintragung im Fahrzeugschein gar unterschiedliche Größen an Vorder- und Hinterachse montiert, ist das nicht nur ein Sicherheitsrisiko: Das Fahrzeug verliert auch seine Zulassung, und der Versicherungsschutz erlischt.

Suchen, vergleichen, bestellen – auto.de-Reifensuche

Neue Reifen finden Sie einfach und schnell mit wenigen Klicks bei auto.de. Hier können Sie Reifen suchen, Preise vergleichen und sofort bestellen. Außerdem finden Sie im Shop Kundenbewertungen zu den Modellen. Ob Winterreifen, Sommerreifen, Ganzjahres-Reifen (Allwetterreifen), Motorradreifen oder Offroadreifen, auto.de präsentiert Ihnen, nach Eingabe Ihrer Reifengröße, eine Vielzahl günstiger Angebote.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo