ADAC Ratgeber

Mit dem ADAC gegen das Restrisiko beim Autokauf
auto.de Bilder

Copyright: ADAC

Reiz und Risiko liegen dicht zusammen: Der Kauf eines gebrauchten Autos ist immer wieder ein Vorgang, der rechtliche und finanzielle Gefahren bieten kann. Deshalb hält der ADAC für den Autokauf im Internet, beim Händler und aus privater Hand wichtige Tipps und Fakten sowie Ratschläge bereit.

Am Anfang sollte jeder Kaufwillige für sich selbst eine Art von Prüfliste mit Fakten zusammenstellen: Welches Fahrzeug kommt überhaupt in Frage, welcher Preisrahmen gilt. Wie wird das Fahrzeug geprüft? Am besten mit der ADAC-Checkliste immer auf eine Probefahrt bestehen und unter Umständen eine Vertrauensperson mitnehmen. Den Druck des Verkäufers ignorieren und erst bei Fahrzeugübergabe mitsamt Papieren bezahlen.

Die ADAC-Checkliste ist auf der Homepage des Autoclubs zu findenIm konkreten Prüfvorgang beim Kauf von privat rät der ADAC vor allem, auf die Seriosität des Verkäufers zu achten. Zum Beispiel, ob er auf konkrete Fragen mit Fakten antwortet, und ob er sich bereit erklärt, manche Aussagen schriftlich zu fixieren. Auch die Inspektionsnachweise sollten vollständig sein. Das Auto sollte gewaschen sein, aber zu viel vorgetragene Sauberkeit an Reifen oder im Motorraum sollte misstrauisch machen: Wie alt sind die Reifen und gibt es unter der Haube irgendwelche Leckagen, ist zu erfragen.

Unabhängig vom Status des Verkäufers, ob privat, im Internet oder beim Händler, bietet sich die Durchsicht und Prüfung des Fahrzeugs bei einem Fachbetrieb an. Das kann in einem ADAC-Prüfzentrum, bei einem Sachverständigen oder in einer Werkstatt geschehen. Das führt allerdings zu Kosten, die in der Regel der potenzielle Käufer zu tragen hat. Lehnt der Verkäufer diese Prüfung ab, sollte der mögliche Käufer in den Vorsicht-Modus schalten und sich besser verabschieden. Rechtlichen Rat holt sich ein Kaufwilliger dann ein, wenn er mit dem Versuch der Umgehung der Sachmängelhaftung des Verkäufers konfrontiert wird.

Ein als Bastler- oder Schrottauto definiertes Fahrzeug könnte dazu dienen. Dann sollte es tatsächlich nur zum Basteln oder zum Ausschlachten erworben werden. Im Internet finden sich über die ADAC-Gebrauchtwagen-App alle wichtigen Informationen. Und unter der Adresse www.sicherer-autokauf.de sind Tipps zu finden, wie der Autokauf im Internet sicher abgewickelt wird.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo