Mit dem Dienstwagen auf Sparkurs
Mit dem Dienstwagen auf Sparkurs Bilder

Copyright: Ford

Mit ihrer Liebe zur Umwelt brüsten sich viele Firmen. Doch nur jedes sechste Unternehmen ermöglicht seinen Mitarbeitern mit Dienstwagen die Teilnahme an Spritspar-Fahrkursen, die zum Beispiel Fahrzeughersteller, Leasingfirmen und Autoclubs anbieten. Und das, obwohl durch eine vorausschauende Fahrweise der Kraftstoffverbrauch und damit die Kraftstoffkosten um bis zu 20 Prozent gesenkt werden können, so die Erkenntnisse des Mobilitäts-Dienstleisters MiX Telematics.

Immerhin jedes vierte Unternehmen stellt demnach Richtlinien für eine empfohlene Fahrweise zur Verfügung, via Intranet oder Broschüre. Und jedes siebte Unternehmen belohnt Dienstwagenfahrer, die sehr verbrauchsbewusst unterwegs sind, auch finanziell. Der jeweilige Verbrauch wird hauptsächlich durch die monatliche oder vierteljährliche Analyse der Tankkartendaten festgestellt. Der permanente Verbrauchsdaten-Check per Telematik spielt nur eine untergeordnete Rolle. MiX Telematics ist überzeugt, dass sich das in absehbarer Zeit ändert. Durch die laufende Übermittelung der Verbrauchsdaten vom Fahrzeug per Telematik an einen Computer und durch die automatische Datenanalyse mittels einer speziellen Software könne der Spritverbrauch exakt bestimmt werden. Und darüber hinaus auch die Fahrweise. Unternehmen wären in der Lage, Dienstwagenfahrer auf spritfressende Auffälligkeiten wie zu häufiges Beschleunigen und scharfes Abbremsen sowie anhaltendes Fahren in Hochtourenbereichen anzusprechen. Als Gegenmaßnahme könnten dann Spritspar-Fahrkurse an Bedeutung gewinnen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

zoom_photo