Mitsubishi

Mitsubishi Outlander jetzt auch als Fronttriebler

Mitsubishi Outlander jetzt auch als Fronttriebler Bilder

Copyright: auto.de

Mitsubishi Outlander jetzt auch als Fronttriebler Bilder

Copyright: auto.de

Mitsubishi Outlander jetzt auch als Fronttriebler Bilder

Copyright: auto.de

Mitsubishi Outlander jetzt auch als Fronttriebler Bilder

Copyright: auto.de

Mitsubishi Outlander jetzt auch als Fronttriebler Bilder

Copyright: auto.de

Als sparsamer Fronttriebler mit neu gestaltetem Kühlergrill rollt der überarbeitete Mitsubishi Outlander zu Preisen ab 21 990 Euro zu den Händlern. Augenfälligste Neuerung ist die überarbeitete Frontpartie mit weit aufgerissenem Kühlergrill und chromeingefassten Scheinwerfern. Außerdem verfügt der Outlander nun über Außenspiegel mit LED-Blinkleuchten, 18-Zoll-Leichtmetallräder und ein silberfarbener Unterfahrschutz.

Antrieb

Erstmals ist der Outlander als sparsamer Fronttriebler zu haben. Angetrieben wird das SUV dann von einem 108 kW/147 PS starken [foto id=“281290″ size=“small“ position=“right“][foto id=“281291″ size=“small“ position=“right“]2,0-Liter-Ottomotor, der über ein maximales Drehmoment von 199 Nm bei 4 200 U/min verfügt. In Kombination mit einem manuellen Fünfganggetriebe schluckt der Benziner 8,0 Liter Kraftstoff je 100 Kilometer, an das optionale CVT-Getriebe gekoppelt sinkt der Durchschnittsverbrauch dann um 0,3 Liter.

Daneben steht noch ein 2,2-Liter-Selbstzünder mit 115 kW/156 PS und permanentem Alltradantrieb im Programm, der erstmals mit einem Doppelkupplungsgetriebe geordert werden kann. Die vom Zulieferer Getrag stammende Schaltbox, die auch im Schwester-Modell Peugeot 4007 zum Einsatz kommt, kann vollautomatisch oder manuell über Schaltwippen am Lenkrad geschaltet werden. Der bekannte 2,0-Liter-Pumpe-Düse-Diesel mit 103 kW/140 PS und die serienmäßige Sechsgangschaltung bleibt genauso im Outlander-Programm, wie der 2,4-Liter-Benziner mit 125 kW/170 PS und Fünfgang-Handschaltung.

Innenraum  und Ausstattung

Der Innenraum soll durch neue, aufgepolsterte Materialien sowie den Einsatz von Chrom aufgepeppt werden. Neu in der Ausstattungsliste sind unter anderem Bi-Xenon-Scheinwerfer mit adaptiver Scheinwerferregelung, eine Notbrems-Signalfunktion zur Warnung des nachfolgenden Verkehrs sowie ein Premium-Soundsystem von Rockford Fosgate.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

zoom_photo