Modernste Technik für Kleinwagen-Fahrer
Modernste Technik für Kleinwagen-Fahrer Bilder

Copyright: Ford

Ford bringt mehr Komfort in die Kleinwagen-Klasse. Fiesta-Fahrer sollen künftig mit einer einfachen Abstandsregelung sicher und entspannt reisen. Statt der aufwändigen Umfeldsensorik einer adaptiven Geschwindigkeitsregelung (ACC) setzen Ingenieure des Ford Forschungszentrums in Aachen auf eine Abstandsregelung-Light.

Beim Projekt „Follow the leader“ sucht sich der Fiesta-Fahrer auf der Autobahn ein anderes Fahrzeug und „hängt“ sich per Knopfdruck an. Eine Monokamera überwacht dabei – wie bei der Spurhaltung und Verkehrszeichen-Erkennung – automatisch den Abstand zum Vordermann. Ein Tempomat regelt die Geschwindigkeit. Über den Zeitpunkt der Serienreife und den Preis schweigt Ford-Forschungschef Pim van der Jagt noch, spricht aber „von einer sehr kostengünstigen Funktionalität für einen Kleinwagen“.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

GMC Hummer EV.

GMC Hummer EV: Der sanfte Riese

zoom_photo