MotoGP: Rossi macht neunten WM-Titel klar
MotoGP: Rossi macht neunten WM-Titel klar Bilder

Copyright:

Valentino Rossi hat sich im malaysischen Regen mit 41 Punkten Vorsprung vorzeitig den Weltmeister-Titel in der Motorrad-WM gesichert. In einem zu Beginn turbulenten Rennen unter schwierigen Bedingungen reichte dem Italiener ein dritter Platz hinter Casey Stoner (Ducati) und Dani Pedrosa (Honda).

Von der Pole gestartet, fiel Rossi (Yamaha) gleich in der ersten Runde viele Plätze zurück. Sein WM-Konkurrent und Teamkollege Jorge Lorenzo (Yamaha) musste nach technischen Problemen vom Ende starten, kämpfte sich aber im Eiltempo durch das Feld und konnte zwischenzeitlich sogar an Rossi vorbeigehen. Der Spanier hatte nichts zu verlieren, fuhr auf Angriff. Mit zunehmender Renndauer fand Rossi immer besser seinen Rhythmus und konnte für seine Weltmeisterschaftsfeier noch, wie erhofft, auf das Podest vorfahren. Für den 30-Jährigen ist es Titel Nummer neun insgesamt und der sechste von acht möglichen seit Einführung der MotoGP.

Sein eigenes Rennen an der Spitze fuhr der Australier Casey Stoner. Mit einem Vorsprung von fast 15 Sekunden holte er sich beim Großen Preis von Malaysia die 25 Punkte. – Das Saisonfinale findet in zwei Wochen in Valencia statt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Noch getarnt: BMW 4er Coupé.

BMW 4er: Maskierter Sportwagen

Mercedes-AMG E 53 4-Matic+.

Mercedes E-Klasse Coupé und Cabriolet im Aufschwung

Seat Arona TGI.

Seat Arona TGI: Gas geben für ein besseres Gewissen

zoom_photo