Motorrad-Kommunikation: Neues Bluetooth-System bei Nolan
Motorrad-Kommunikation: Neues Bluetooth-System bei Nolan Bilder

Copyright: auto.de

Wer sich beim Motorradfahren mit seinem Sozius oder mit anderen Bikern aus der Clique unterhalten will, braucht eine Funkanlage, die sich in den Helm integrieren lässt. Ein neues Bluetooth-System hat jetzt der italienische Helmspezialist Nolan für seinen Klapphelm „N 104“ vorgestellt.

Das „n-com B4“ mit einer Reichweite bis zu 800 Metern bietet eine Funkverbindung zu maximal vier anderen Motorradfahrern. Außerdem hat der Nutzer mit dem RDS-Radio samt Stationsspeichern sogar die Möglichkeit, beim Fahren seinem Lieblingssender zu lauschen. Auch telefonieren kann der mitteilungsbedürftige Biker über das n-com B4. Und sogar die Sozia kann in einer Dreierschaltung mitreden, vorausgesetzt, ihr Helm ist mit dem gleichen System ausgerüstet.

Dank der Micro-USB-Schnittstelle lässt sich die Kommunikationsanlage am PC konfigurieren. Von der Webseite des Herstellers kann der Nutzer sich das Programm „n-com Wizard“ herunterladen und mittels USB Parameter wie Lautstärke-Basiseinstellungen sowie gespeicherte Radiosender verändern, Partner-Helmsysteme verwalten oder eine neue Firmware aufspielen. Quellgeräte wie Mobiltelefone, Navigationsgeräte oder MP3-Player lassen sich alternativ zur Bluetooth-Verbindung auch per Kabel an das Gerät anschließen. Das spart Akkukapazität, kann aber auch sinnvoll sein, um die Bluetooth-Kanäle für die Kommunikation mit weiteren Motorradfahrern frei zu halten.

Das n-com B4 ist die vierte Auflage von Bluetooth-Systemen des Herstellers und ist zur Vorgängergenerationen kompatibel. Es umfasst zum Preis von 284,95 Euro das Radio- und Kommunikationsmodul, einen auswechselbaren Akku sowie Stereo-Lautsprecher und ein Schwanenhals-Mikrofon. Der gut ausgestattete Helm schlägt je nach Variante mit Preisen zwischen 339,95 Euro und 414,95 Euro zu Buche.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo