Triumph

Motorrad-WM: Triumph ist Trumpf
auto.de Bilder

Copyright: Triumph

Triumph schreibt ein neues Kapitel in seiner 110-jährigen Renngeschichte. Der englische Hersteller wird ab der Saison 2019 exklusiver Motorenlieferant der Moto2-Klasse in der Motorrad-Weltmeisterschaft.

Der Vertrag mit Rechteinhaber Dorna läuft über drei Jahre und umfasst die Lieferung von speziell für den Renneinsatz getunten Dreizylinder-Motoren, heißt es. Diese basieren auf dem jüngst als Antriebsaggregat in der neuen Street-Triple-Modellfamilie eingesetzten Triebwerk mit einem Hubraum von 765 Kubik.

Das Renntriebwerk für die Moto2-Klasse wird auf Grundlage des leistungsstärksten Motors der Triumph Street-Triple-Reihe aufgebaut, der standardmäßig im Modell Street Triple RS zum Einsatz kommt. In der Straßenversion besitzt der 765er-Triple-Motor die höchste Performance aller bisherigen Street-Triple-Modelle: 123 PS Leistung bei 11.700/min und 77 Nm Drehmoment bei 10.800/min (in der Version für das „RS“-Modell). Für den neuen Motor wurden gegenüber der Vorgängergeneration die Bohrung und der Hub vergrößert und in diesem Zuge mehr als 80 Teile neu entwickelt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo