Nürburgring

Motorsport-Klassiker: 24-Stunden-Rennen am Nürburgring
auto.de Bilder

Copyright: Toyota

In der Eifel brüllen wieder die Motoren. Die internationale Motorsportszene ist zum 24-Stunden-Rennen am Nürburgring (25. bis 28. Mai) angetreten, fast alle wichtigen Autohersteller sind bei der 45. Auflage des Renn-Klassikers dabei.

Toyota und Lexus treten nicht nur mit dem Werksteam an, auch diverse Kundenteams kämpfen in der grünen Hölle um Sekunden. Toyota Gazoo Racing bestreitet die 24 Stunden auf der Nordschleife mit einem Lexus RC. Die Kollegen aus Thailand sind mit zwei Toyota Corolla Altis dabei. Nach gezielten Verbesserungen zur neuen Saison starten die Toyota GT86 mit Unterstützung der Toyota Motorsport GmbH (TMG) beim 24-Stunden-Rennen erstmals in der SP3- statt in der V3-Klasse. Eigens für den 24-Stunden-Dauereinsatz der Toyota GT86 Cup-Fahrzeuge hat TMG einen größeren Tank mit einem auf 100 Liter verdoppelten Volumen entwickelt, das reduziert die Zahl der Tankpausen erheblich.Der Langstreckenklassiker am Nürburgring beginnt donnerstags mit Freien Trainings und Qualifyings, das 24-Stunden-Rennen startet am Samstag (27. Mai) um 15.30 Uhr.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

Honda CR-V Sport Line.

Honda CR-V als „Sport Line“

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

zoom_photo