Peugeot

„Mu by Peugeot“ mit speziellem Winterangebot

Bilder

Copyright: auto.de

Träger und Dachbox von Peugeot. Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot Ion. Bilder

Copyright: auto.de

Im Rahmen seines Mobilitätskonzepts „Mu by Peugeot“ bietet der französische Autohersteller Privatkunden bis zum 30. April 2012 den 3008 und den 5008 mit zusätzlicher Ausstattung zu besonderen Mietkonditionen an. Ein speziell zusammengestelltes Winterpaket macht die Fahrt in den Urlaub oder den Wochenendausflug noch komfortabler und sicherer. Dachträger und Dachbox schaffen Platz für Skier, Snowboards und Gepäck. Mit an Bord sind auch ein Navigationssystem und die Schneeketten.

Der Preis für ein Wochenende (Mietzeit Freitag, 12 Uhr, bis Montag, 12 Uhr) beträgt 150 Euro, die ganze Woche kostet 350 Euro. Zu mieten sind die Fahrzeuge an derzeit 16 Standorten in Deutschland , darunter Berlin, München, Hamburg und Saarbrücken. Der Mobilitätsbedarf wird flexibel über ein Online-Konto mit Prepaid-Charakter gedeckt. Nach kostenloser Registrierung und dem Aufladen des Kontos auf der Internetseite (www.mu.peugeot.de) zahlt der Nutzer bargeldlos online oder beim jeweiligen Peugeot-Partner durch Abzug vom Mu-Konto. Bereits im Vorfeld können Wunschmodell oder Zubehör über ein Online-Reservierungstool gesichert werden. Die Preise umfassen alle gefahrenen Kilometer. Kein Fahrzeug kostet mehr als 65 Euro am Tag.

Zentraler Bestandteil des Programms sind die Elektrofahrzeuge von Peugeot. Neben Pedelecs und demnächst E-Scootern ist auch der Ion verfügbar. Das Elektroauto bietet Platz für vier Passagiere und eignet sich mit einer Reichweite von bis zu 150 Kilometern insbesondere für den Stadt- und Pendlerverkehr. Der Mu-Mietpreis beträgt derzeit im Rahmen einer Aktion 49 Euro am Tag oder 89 Euro für ein ganzes Wochenende.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

mercedes g-klasse

Mercedes-Benz G-Klasse Facelift fotografiert

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

zoom_photo