Multicar bietet neue Frontkehrmaschine für den Tremo
Multicar bietet neue Frontkehrmaschine für den Tremo Bilder

Copyright: auto.de

Multicar bietet für den Schmalspur-Geräteträger Tremo die neue Fiedler-Frontkehrmaschine FK 1300 an. Das Besondere: Der Walzenkörper ist dank des Mittenantriebs in geschwenktem Zustand nicht breiter als das Fahrzeug.

Die Bürsten bilden links und rechts den Abschluss des Anbaus, so dass auf eine seitliche Verkleidung verzichtet werden und randlos gekehrt werden kann. Zudem wird das Risiko von Anprallschäden im Arbeitseinsatz reduziert.

Der An- und Abbau der Kehrmaschine an die Frontplatte des Multicar Tremo erfolgt wie alle anderen Wechsel-Vorbaugeräte im Ein-Mann-Betrieb. Durch den Anschluss an den hydraulischen Kreislauf wird das Schwenken sowie Anheben und Absenken der Walze per Joystick von der Fahrerkabine aus gesteuert. Der Schwenkbereich beträgt 32 Grad.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Volkswagen Touareg 4.0 V8 TDI

Volkswagen Touareg V8 TDI: Ist der Ruf erst ruiniert,…

Audi TT RS 40 Jahre Quattro.

Audi TT RS bekommt eine Jubi-Edition

zoom_photo