McLaren Automotive

My Car 2010: McLaren SLR 999 mit 5 kg Gold im Lack

My Car 2010: McLaren SLR 999 mit 5 kg Gold im Lack Bilder

Copyright: auto.de

My Car 2010: McLaren SLR 999 mit 5 kg Gold im Lack Bilder

Copyright: auto.de

My Car 2010: McLaren SLR 999 mit 5 kg Gold im Lack Bilder

Copyright: auto.de

Der Schweizer Auto-Designer Ueli Anliker hat sein Meisterwerk zur MY Car nach Dortmund geschickt. Einen McLaren SLR 999. Das ist sicherlich der einzige seiner Art, bei dem das unter der Haube erst einmal zur Nebensache wird. Was Wunder, stecken doch 5 Kilogramm Gold im Lack. Die machen den Wagen zum „Traum in Rot und Gold“. Premiere feiert der McLaren SLR 999 vom 11. bis 14. November 2010 in Dortmund auf der My Car.

25 Schichten und oben drauf das Gold

Der McLaren SLR 999 wäre schon in der Standardversion ein Hingucker. Doch dieses im Nettowert fünf Millionen Schweizer Franken schwere Geschoss will nicht nur durch seine technischen Umbauten für Aufmerksamkeit sorgen. Allein der Lack ist sündhaft teuer. In die bis zu 25-schichtige rote Wagenfarbe sind Goldpartikel mit einem Gewicht[foto id=“330036″ size=“small“ position=“right“] von nahezu fünf Kilogramm eingearbeitet – von den rund 600 Rubinen mit bis zu 35 Millimeter Durchmesser ganz zu schweigen. „Wert ist der Wagen weit mehr. Da stecken rund 30.000 Stunden Arbeit drin, die mit dem Versicherungswert nicht berücksichtigt wurden“, sagt der Schweizer, der seit 35 Jahren Autos veredelt.

Alle Infos

Neben dem edlen Flitzer stehen viele weiterer Tuning- und Motorsport-Unikate auf der My Car in Dortmund. Alle Infos unter: www.mycar-show.de.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Boxster 004

Fotos vom neuen Porsche 718 Boxster

Opel Rocks e-xtreme und das Original (rechts)

Opel Rocks-e als Offroader

Der Lamborghini Huracán verlässt den Asphalt

Der Lamborghini Huracán verlässt den Asphalt

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

November 9, 2010 um 12:35 am Uhr

diese pompöse Karre ist doch eine Ludenkiste – bähhh! Jedoch verdient es z.B. der Melkus RS 2000 auf der Messe ausgestellt zu werden !

Gast auto.de

November 9, 2010 um 12:17 am Uhr

das Schönste in diesem McLaren ist die asiatische Schönheit – alles andere ist Pipifax !

wera wera

November 8, 2010 um 11:58 pm Uhr

ja stimmen Ihre Autos die meisten der besten Qualität und in der Welt, die wirkliche Garantie für Qualität und Sie nicht mit Ihnen streiten kann noch poker spielen eine Wette verlieren

wera wera

November 8, 2010 um 11:56 pm Uhr

ja stimmen Ihre Autos die meisten [url=http://www.online-poker-spielen.biz]poker spielen[/url] der besten Qualität und in der Welt, die wirkliche Garantie für Qualität

Gast auto.de

November 8, 2010 um 8:07 pm Uhr

Absolute " Scheisse" das " Auto"

Gast auto.de

November 8, 2010 um 7:49 pm Uhr

Sollten noch Düsseldorfer Zuhälter aus den 80ern leben und Geld besitzen,
dann ist das genau ihr Auto!!!

Christian
Hamburg

Gast auto.de

November 8, 2010 um 2:56 pm Uhr

der is 1. ewig alt und 2. seit erscheinen kein bissl schöner geworden wer findet sowas schön ?!

das ding is dermaßen überladen… schade um das gold!…. und die frittentheke hinten drauf is auchn brüller

Gast auto.de

November 8, 2010 um 2:02 pm Uhr

An diesem Auto finde ich nicht ein einziges stilistisches Element gelungen ! Die Felgen sehen aus wie altmodische Schaufelräder, dieses Design ist beinahe lachhaft und eine Geschmacksverirrung – möchte wohl ins Guinness Buch der Rekorde als häßlichster Mac Laren, der jemals gebaut wurde.

Gast auto.de

November 8, 2010 um 1:57 pm Uhr

"Auffallen wollen um jeden Preis" , das scheint die Devise zu sein – dabei sieht diese Kiste nicht mal besonders attraktiv oder schnittig aus, sondern protzig und stilistisch "wie krampfhaft gewollt und nicht gekonnt".

Gast auto.de

November 8, 2010 um 1:09 pm Uhr

Hässlich!

Comments are closed.

zoom_photo