MZ stellt Rennteam neu auf

MZ stellt Rennteam neu auf Bilder

Copyright: auto.de

MZ will sein Rennteam für die Saison 2012 neu aufstellen. Zum einen erhält der sächsische Zweiradhersteller im kommenden Jahr je einen Startplatz in der Moto2- und der neuen Moto3-Kategorie, zum anderen ist Geschäftsführer Martin Wimmer zuletzt mit den Leistungen der beiden Moto2-Piloten nicht mehr zufrieden gewesen. Er denkt über eine Trennung von Max Neukirchner und Anthony West nach.

In der ersten Saisonhälfte haben beide Fahrer zusammen 50 WM-Punkte eingefahren, im zweiten Halbjahr waren es zwölf. Trauriger Höhepunkt war für Wimmer die Kollision seiner Piloten zu Beginn der zweiten Runde beim Grand Prix in Sepang am vergangenen Wochende, bei der West von Neukirchner aus dem Sattel geworfen wurde.

Eine Entscheidung über die Besetzung des Moto2-Startplatzes wird im Lauf der kommenden Woche fallen. Bis zum Grand Prix in Valencia (4. – 6.11.2011) müssen die Moto2- und Moto3-Teams ihre Piloten für die neue Saison benennen. Direkt am Montag nach dem Finalrennen besteht bereits die Möglichkeit für erste Testfahrten mit dem möglicherweise neuen Personal.

Die Finanzierung der Rennaktivitäten des ehemaligen DDR-Motoradherstellers wird nicht von der Motorenwerke Zschopau GmbH getragen, sondern durch Sponsoren, die MZ weiterhin sucht. Die Kredite, die das Werk in Sachsen dank einer Bürgschaft des Landes bekommen, hat, werden ausschließlich für die Geschäftstätigkeit des Unternehmens und vor allem für den Aufbau der Motorroller-Produktion eingesetzt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo