NABU: Niedrigster Maut-Satz nur für Euro 6-Lkw
NABU: Niedrigster Maut-Satz nur für Euro 6-Lkw Bilder

Copyright: auto.de

Eine strengere und frühere Mautverordnung fordert der Naturschutzbund Deutschland (NABU). Der niedrigste Mautsatz von 14 Cent pro Kilometer solle nur den Lkw mit den modernsten und saubersten Motoren vorbehalten sein.

Der Verein schlägt vor, dass Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer schon ab 1. Januar 2013 und nicht erst, wie geplant, in 15 Monaten die Abgasnorm Euro 6 für alle neu zugelassenen Nutzfahrzeuge in Kraft setzt. Auf alle die Norm nicht erfüllenden Laster sollen schon in drei Monaten deutlich höhere Gebühren erhoben werden.

Die Nutzfahrzeughersteller hätten gewiss Nichts gegen einen weiteren Kaufanreiz in der europaweiten Rezession einzuwenden, denn die Neufahrzeuge mit der aufwendig entwickelten Euro-6-Technik sind noch nicht der Verkaufsrenner.

Dabei sei die Umweltentlastung durch die neue Motorengeneration bei Lkw unbestritten. Euro-6-Lkw stoßen 80 Prozent weniger Stickoxide und 70 Prozent weniger Feinstaub aus als ein Lkw mit Euro-5-Motor. Damit tendiert die Rußbelastung erstmals gegen Null.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo