Mazda

Nachfolger für den Premacy: Der Mazda MX Flexa

Die Studie soll die Vorstellung der Japaner von einer modernen Großraumlimousine repräsentieren. Der Sechssitzer verfügt über ein sehr variables Innenraumkonzept und soll den Kompaktvan Premacy beerben. Als Name ist Mazda 4 im Gespräch.
Der MX Flexa. Foto: auto-reporter
Kurze Überhänge vorn und hinten sollen zusammen mit großen Rädern für einen dynamischen Auftritt des 4,47 Meter langen, 1,75 Meter breiten Vans sorgen. Werden alle vier Rücksitze umgelegt, entsteht eine große, ebene Ladefläche. Zwei Schiebetüren sorgen für einfachen Zugang. Als Antrieb des Flexa ist der aus dem Mazda 6 bekannte 2,3-Liter-Vierzylinder mit 166 PS vorgesehen. (sb)
2. März 2004. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Corsa-e

Opel Corsa-e: Alles zu seiner Zeit

BMW 128ti

BMW 128ti: Finale Erprobung in der Eifel

Audi Q4 e-Tron

Audi Q4 e-Tron Erlkönig

zoom_photo