Neue App bremst Verkehrsrowdys aus
Neue App bremst Verkehrsrowdys aus Bilder

Copyright: Deutsche Telekom

Rücksichtsvolleres Autofahren soll nicht länger ein Traum bleiben. Mithilfe der App von fahrerbewertung.de können Autofahrer ab jetzt ihr Fahrverhalten kritisch hinterfragen. Die App ist für alle iOS und Android Endgeräte erhältlich. Die Idee: Wenn Autofahrer denken, dass andere ihr Fahrverhalten beobachten, fahren sie deutlich vorsichtiger. Die Universität in Chicago hat jetzt anhand einer Studie belegt, dass sich durch eine partnerschaftliche Fahrweise die Unfallrate um mehr als zwei Drittel senkt. So führte allein das Wissen der Fahrer an einer Studie zur Unfallreduzierung teilzunehmen dazu, dass sie nicht den Verkehrsrowdy spielten. Folge: Die Fahrer waren zu 36 Prozent weniger in Unfälle verwickelt.

„Wenn das Bewusstsein da ist, dass andere Verkehrsteilnehmer auch meinen Fahrstil im Auge haben, dann beeinflusst das mein Fahrverhalten nachhaltig in eine positive Richtung. Das hat diese Studie gezeigt“, erklärt Arno Wolter, Geschäftsführer der Website www.fahrerbewertung.de. Voraussetzung hierfür ist, dass Autofahrer mögliche Vergehen und sonstiges Verhalten auf der Straße entsprechend aufzeichnen und einsehbar machen können. Mithilfe der App kann nun jeder Verkehrsteilnehmer positives Fahrverhalten herausstellen oder auch weniger erfreuliche Beobachtungen teilen. Die Gefahr dabei: Die App kann leicht dazu führen, dass ein Autofahrer andere Verkehrsteilnehmer, wenn auch unbewusst, an den Pranger stellt. Hier ist Vorsicht geboten. Denn jeder Autofahrer ist auch ein Mensch und Menschen machen nun mal Fehler.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo