Wegen Emissionen

Neue Gelenkwelle für BMW M3 und M4

auto.de Bilder

Copyright: BMW

Die Hochleistungs-Renner M3, M4 und M4 Cabrio werden in Kürze einen Tick schwerer. Der Grund: Ab November wird die leichte CFK-Gelenkwelle schrittweise durch eine spezielle Hochleistungsgelenkwelle aus Stahl ersetzt. Und das dient der sauberen Luft. Diese Maßnahme schafft nämlich den Bauraum für den Otto-Partikelfilter (OPF), der zu einem späteren Zeitpunkt in die drei Modelle eingebaut wird, um künftige Emissionsanforderungen erfüllen zu können.

Aus produktionstechnischen Gründen wird laut BMW zuerst auf die neue Gelenkwelle umgestellt, später wird der OPF eingebaut. „Die neu entwickelte Stahl-Gelenkwelle ist so konstruiert, dass die Fahrleistungen und Fahreigenschaften der BMW M3/M4-Hochleistungssportwagen auf unverändert höchstem Niveau bleiben“, heißt es bei den Münchner Autobauern. Die Sondermodelle BMW M4 CS und BMW M4 GTS bleiben von dieser Maßnahme unberührt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Taycan GT 002

1000 PS Porsche Taycan GT ertappt

VW ID3 Facelift 004

Fotos vom VW ID.3 Facelift auf verschneiter Bahn

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

zoom_photo