Maserati

Neue Motoren-Symphonie bei Maserati
Neue Motoren-Symphonie bei Maserati Bilder

Copyright: Maserati

Mit überarbeiteten Motoren und erweiterter Zusatzausstattung schickt Autobauer Maserati seine Nobel-Limousinen Ghibli und Quattroporte auf die Straße. Beide Fahrezeuge haben nun serienmäßig ein Start-Stopp-System, und alle Motoren entsprechen der Euro-6-Abgasnorm. Die Preise für den Ghibli starten bei 65.380 Euro für den 202 kW/275 PS starken V6-Diesel. Beim Quattroporte kostet der V6-Diesel mit 275 PS als Einstiegsmodell 95.270 Euro. Auch der im Quattroporte GTS zum Einsatz kommende V8-Twin-Turbo-Motor mit 390 kW/530 PS ist nun nach Euro-6-Norm unterwegs.

Maserati: Zusatzaustattung

Und was ist mit der Zusatzausstattung? Ab sofort ist ein Totwinkel-Assistent lieferbar, der beim Rückwärtsfahren auch den Querverkehr erkennt. Zudem kann über das MTC-Infotainmentsystem der Apple-Sprachassistent Siri über Mikrofon und Lautsprecher des Fahrzeugs genutzt werden.

Auf Wunsch (Serie für Quattroporte GTS) öffnet die Heckklappe automatisch und reagiert per Bewegungssensor auf Fußbewegungen. Serienmäßig kommt in allen Versionen der Oberklasse-Limousine ein neues Soundsystem von Harman Kardon zum Einsatz. Der gute Ton macht halt die Musik.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo