Facelift

Neue Motoren und mehr Assistenzsysteme für den Peugeot 308
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Mit neuen Motoren, weiteren Assistenzsystemen und leichten optischen Retuschen schickt Peugeot den 308 ins neue Modelljahr. Zum Update zählen ein neuer Drei-Zylinder-Turbobenziner mit Partikelfilter, 1,2 Litern Hubraum und 96 kW / 130 PS sowie ein gleichstarker 1,5-Liter-Diesel, der ebenso wie der 2,0-Liter-Diesel mit 130 kW / 177 PS und Acht-Gang-Automatik die zukünftige Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllt.

Die Palette der Assistenzsysteme reicht vom aktiven Spurhalteassistenten über ACC mit Stopp-Funktion (Automatikgetriebe) bis zur automatischen Verkehrsschilderkennung mit Soll-Tempo-Anpassung.

Äußerlich ist der neue Modelljahrgang am vorderen Stoßfänger erkennbar. Er wurde komplett neu gestaltet. Drei große Lufteinlässe im unteren Bereich der Frontschürze sorgen für die Motorkühlung. Im rechten und linken Lufteinlass sind die Nebelscheinwerfer platziert. Auch der Kühlergrill und die Ausführung des Markenlogos wurden geändert. Dazu kommen unter anderem neue Scheinwerfer mit integriertem LED-Tagfahrlicht und neu gestaltete LED-Rückleuchten.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

zoom_photo