Neue „Schlappen“ für den BVB-Mannschaftsbus

Neue Bilder

Copyright: auto.de

Was dem Fußballprofi die Stollenschuhe, sind dem Reisebus die Reifen. Sie sorgen für sicheren Halt, Antrittsschnelle und Spurtreue. Das weiß auch der koreanische Reifenhersteller Hankook und hat dem Mannschaftsbus von Borussia Dortmund, einem MAN Lions Coach L, nagelneue „Schlappen“ für den Fernverkehr verpasst.

Damit der amtierende Deutsche Meister auch bei langen Auswärtsfahrten auf der Erfolgsspur bleibt, kommen auf Lenk- und Antriebsachse ab sofort moderne Pneus aus der „e-cube“-Familie zum Einsatz. Diese sind speziell für den europäischen Fernverkehr entwickelt und zeichnen sich laut Hersteller durch niedrigen Rollwiderstand, hohe Laufleistung und geringe Geräuschentwicklung aus.

„Unser Bus ist viel unterwegs und muss lange Wege zurücklegen. Da muss alles stimmen, erst recht die Bereifung“, sagt BVB-Mediendirektor Josef Schneck. „Mit den neuen Hankook-Reifen sind wir hier sehr gut aufgestellt.“ Was angesichts der nachgewiesen fußballerischen Qualitäten der Bus-Insassen irgendwie auch in sportlicher Hinsicht gilt.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo