VW Caddy

Neuer Erdgas-Caddy von VW: Sauber und günstig
Neuer Erdgas-Caddy von VW: Sauber und günstig Bilder

Copyright: VW

Auch den neuen VW Caddy wird es in Kürze wieder als Erdgas-Variante geben. Neben der Namensänderung von „EcoFuel“ in „TGI“ hat sich auch beim Antrieb eine Menge getan. Der bisherige 2,0-Liter-Vierzylinder-Motor wird durch einen 1,4-Liter-Vierzylinder mit einem Verbrauch von 4,1 Kilogramm Erdgas je 100 km (113 g CO2/km) ausgetauscht. Das verkleinerte Triebwerk ist mit 81 kW/110 PS fünf PS stärker als der Vorgänger. Damit soll der Familien-Van oder Kastenwagen bereits für 4,47 Euro pro 100 km unterwegs sein, hat die Initiative erdgas mobil errechnet. Und neben dem wirtschaftlichen Vorteil überzeuge Erdgas als Kraftstoff auch durch eine positive Umweltbilanz.

Über 600 Kilometer mit Erdgasantrieb

Auch bei der Reichweite müssen Erdgas-Fahrer mit dem neuen Caddy keinerlei Einschränkungen gegenüber konventionell angetriebenen Autos in Kauf nehmen. 26 Kilogramm Erdgas fassen die unter dem Fahrzeugboden montierten Gasflaschen, das reicht für rund 630 Kilometer im reinen Erdgasbetrieb. Der zusätzlich 13 Liter fassende Benzintank ermöglicht etwa weitere 200 Kilometer im konventionellen Betrieb. Der Preis für die ab sofort bestellbare Gas-Variante soll laut VW Nutzfahrzeuge etwa auf dem Niveau des Vorgängers liegen. Der startete bei 19.355 Euro bzw. 23.032 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Panamera

Porsche Panamera Turbo S E Hybrid mit 700 PS

Kia Stinger GT

Überarbeiteter Kia Stinger GT kann bestellt werden

Range Rover Evoque P300e PHEV

Range Rover Evoque P300e: Das Herz von England

zoom_photo