Mitsubishi

Neuer Mitsubishi Colt erstmalig in Genf zu sehen

Der 3,87 Meter lange Kleinwagen teilt sich die Plattform mit dem Smart Forfour und ist das erste Fahrzeug des B-Segments, das die Japaner gemeinsam mit Teilhaber DaimlerChrysler entwickelten. Die Markteinführung in Deutschland wird Ende Mai sein.

Der Mitsubishi Colt. Foto: auto-reporter
Der neue Colt ist nach Angaben von Mitsubishi auf den europäischen Geschmack zugeschnitten und unterscheidet sich deutlich vom Colt-Modell, das in Japan angeboten wird. Die drei neuen Benziner mit 1,1 bis 1,5 Litern Hubraum werden in einem gemeinsamen Motorenwerk von Mitsubishi und DaimlerChrysler im thüringischem Kölleda gebaut. Die verwendeten Diesel stammen von Partner DaimlerChrysler.

Der Kleinwagen soll ein hohes Maß an Flexibilität bieten und über eine gute Sicherheitsausstattung verfügen. Der Preis wird unter dem des technischen Bruders Smart liegen. Von den Vorgängern wurden in den vergangen 25 Jahren mehr als 800 000 Fahrzeuge verkauft. (sb)

30. Januar 2004. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

VW Tiguan R

Volkswagen Tiguan R: 320-PS-Version kommt

zoom_photo