Opel

Neuer Opel Zafira günstiger als der Vorgänger

Die Auslieferung beginnt mit der Markteinführung am 9. Juli. Damit ist der neue Kompaktvan der Rüsselsheimer nach Angaben von Opel ausstattungsbereinigt 370 Euro billiger als der Vorgänger. Die Basis bildet der 1,6-Liter-Benziner mit 77 kW/105 PS, Top-Modell ist vorläufig der Zweiliter-Turbo mit 147 kW/200 PS für 26 490 Euro. Den Diesel-Reigen eröffnet ein 1,9-Liter-Aggregat mit 74 kW/100 PS für 22 090 Euro.

Opel Zafira. Foto: Auto-Reporter/Opel
Ein Rußpartikelfilter ist für alle Dieselmotoren Serie. Das Ladevolumen des neuen Zafira hat mit maximal 1.820 Litern um 120 Liter gegenüber dem Vorgänger zugelegt, in der Fünfsitzer-Konfiguration stehen 645 Liter (plus 45 Liter) bereit. Zahlreiches technische Neuheiten wie das adaptive IDS-Fahrwerk (Interaktives Dynamisches FahrSystem) mit elektronischer Dämpferregelung (CDC – Continuous Damping Control) oder mitlenkende Bi-Xenon-Scheinwerfer sind optional ebenso lieferbar wie ein neuartiges Panorama-Dachsystem, das neben fünf integrierten Staufächern ein angenehm lichtes Raumgefühl bieten soll. Insgesamt stehen vier Ausstattungslinien zur Verfügung.

Schnellentschlossene erhalten für das Sondermodell Zafira "First Edition" eine Art Frühbucherrabatt. Wer die First Edition ist bis zum 9. Juli 2005 bestellt, erhält unter anderem eine Klimaanlage, ein Stereo-CD-Radio, 16 Zoll-Leichtmetallräder, das FlexOrganizer-Paket, eine Gepäckraumabdeckung, Nebelscheinwerfer und einen Bord Computer. Den Preisvorteil für die Kunden beziffert Opel auf 1220 Euro. (ar/sb)

4. April 2005. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Nissan Z Proto

Nissan Z Proto: 50 Jahre und kein bisschen leise

Ford Puma ST

Ford Puma ST: Performance-Zuwachs

Hyundai i30 N

Hyundai i30 N bekommt ein Doppelkupplungsgetriebe

zoom_photo