Neuer Sitz-Dummy – Auf den Punkt gesetzt
Neuer Sitz-Dummy - Auf den Punkt gesetzt Bilder

Copyright: auto.de

Um die Sicherheit und den Komfort bei Autos zu erhöhen, werden selbst Sitze immer ausgeklügelter. Damit schon in der Vorentwicklung eine möglichst perfekte Sitzposition gefunden werden kann, hat der Autozulieferer Johnson Controls nun einen neuen Dummy entwickelt, der für die unterschiedlichen Fahrzeug-Standards eingesetzt bar ist.

Die sogenannte Hüftpunkt-Messpuppe erkennt schon früh, ob Fahrer und Passagiere im Auto sicher und komfortabel sitzen. Der Hüftpunkt ist ein Referenzwert, weil hier beispielsweise der Abstand zu Lenkrad und Pedalen gemessen wird.

Bisher mussten Fahrzeughersteller bei der Entwicklung auf drei verschiedene Modelle zurückgreifen. Die neue Messpuppe mit Carbon-Torso entspricht dem Standard SAE J 826 der Society of Automotive Engineers, der zentralen Spezifikation für Hüftpunkt-Dummys weltweit, und dem Gloria-Standard für die EuroNCAP-Tests. Zudem genügt sie der Empfehlung VDA 304 des deutschen Verbands der Automobilindustrie (VDA), die besonders enge Toleranzen setzt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo