Neuer Weitsprung-Rekord für Monster Trucks
Der neuer Weitsprung-Rekord für Monster Trucks liegt bei 63 Metern, Bild von: Bad Habit Bilder

Copyright: auto.de

Der Bad Habit stieß den Big Foot vom Thron, Bild von: Bad Habit Bilder

Copyright: auto.de

Joe Sylvester gewinnt den Weitsprung-Rekord, Bild von: Bad Habit Bilder

Copyright: auto.de

Der Truck ist 1200 PS stark, Bild von: Bad Habit Bilder

Copyright: auto.de

Was machen abenteuerlustige Amerikaner an einem Sonntag Nachmittag? Na klar, sie huldigen ihren Monster Trucks – auf Rennen, Schau-Fahren oder Weitspringen. Ja, diese Disziplin gibt es in den USA tatsächlich. Seit Jahrzehnten battlen sich begeisterte Monster Truck-Fahrer darum, wer den weitesten Sprung mit seinem Fahrzeug machen kann. Der Amerikaner Joe Sylvester hat jetzt den Rekord geknackt.

[foto id=“320542″ size=“small“ position=“left“]Ein legendärer Fahrer

Er ist der jüngste Monster Truck-Besitzer in den USA, aber auch einer der begabtesten und mutigsten. Sonst hätte er es wohl kaum geschafft, mit seinem Monster Truck eine Distanz von sage und schreibe 63 Metern in einem gigantischen Sprung zu überwinden. Mit seinem Team baute er eine spezielle Rampe, rüstete sein Fahrzeug auf 1200 PS auf und schaffte so den weitesten Monster Truck-Jump aller Zeiten. Damit flog er zwei Meter weiter, als der legendäre Big Foot, der 1999 über eine Boeing 747 sprang.

[foto id=“320543″ size=“small“ position=“right“]Gefährliche Angelegenheit

Man kann sich sicher vorstellen, dass es alles andere als einfach ist, einen Sprung von mehr als 60 Metern mit einem rund 4600 Kilogramm schweren Monster Truck zu überwinden. Um diese schwierige Aufgabe zu bewältigen waren mehrere Tests notwendig. Die Sicherheit und Stabilität der Rampe wurde mehrmals getestet, ebenso musste die perfekte Geschwindigkeit zum Sprung ermittelt werden. Dazu fuhr Sylvester mehrmals mit hohem Tempo auf die Rampe, was äußerst gefährlich war. Bei einem Testsprung landete der Wagen auf dem Dach und war völlig beschädigt. Doch der Fahrer glaubte an sein Team und versuchte es Tage später erneut – mit Erfolg.

[foto id=“320544″ size=“small“ position=“left“]Vertrauen und Disziplin

In einem Interview sagte Joe Sylvester, er kann seine Sprünge nur deshalb absolvieren, weil er großes Vertrauen in seine Mannschaft hat und sehr diszipliniert ist. So rauche er nicht, trinke nie und nehme natürlich auch keinerlei Drogen. Seine einzige Droge sei das Adrenalin, das ihn immer wieder zu solchen mutigen Taten antreibe.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

zoom_photo