Skoda

Neues Gesicht für Škoda Octavia RS und Octavia Scout

Neues Gesicht für Škoda Octavia RS und Octavia Scout Bilder

Copyright: auto.de

Neues Gesicht für Škoda Octavia RS und Octavia Scout Bilder

Copyright: auto.de

Neues Gesicht für Škoda Octavia RS und Octavia Scout Bilder

Copyright: auto.de

Neues Gesicht für Škoda Octavia RS und Octavia Scout Bilder

Copyright: auto.de

Neues Gesicht für Škoda Octavia RS und Octavia Scout Bilder

Copyright: auto.de

Neues Gesicht für Škoda Octavia RS und Octavia Scout Bilder

Copyright: auto.de

Neues Gesicht für Škoda Octavia RS und Octavia Scout Bilder

Copyright: auto.de

Neues Gesicht für Škoda Octavia RS und Octavia Scout Bilder

Copyright: auto.de

Neues Gesicht für Škoda Octavia RS und Octavia Scout Bilder

Copyright: auto.de

Neues Gesicht für Škoda Octavia RS und Octavia Scout Bilder

Copyright: auto.de

Neues Gesicht für Škoda Octavia RS und Octavia Scout Bilder

Copyright: auto.de

Neues Gesicht für Škoda Octavia RS und Octavia Scout Bilder

Copyright: auto.de

Škoda hat den sportlichen Octavia RS und die Allradversion Octavia Scout überarbeitet. Neben einem veränderten Design erwarten die Kunden künftig zum Beispiel eine sensorgesteuerte Luftqualitäts-Kontrolle zur Regelung der Ansaugluft bei der Klimaanlage Climatronic und neue Elemente bei der Beleuchtungstechnik.

Die Frontansicht des Octavia RS wird vom neuen Kühlergrill mit dem RS-Zeichen bestimmt. Die Karosserie-Ausschnitte für die ebenfalls neuen Scheinwerfer, die optional mit Xenon-Leuchten und Schwenkmodulen für die Kurvenlichtfunktionen ausgestattet werden können, sind nun wesentlich größer und dominanter. Im modifizierten vorderen Stoßfänger mit breiterer und markanter Lufteinlassöffnung können außer den Nebelscheinwerfern mit [foto id=“69650″ size=“small“ position=“right“]Kurvenlichtfunktion beim Octavia RS erstmals auch LED-Tagfahrleuchten integriert werden. Neben den Rückleuchten befindet sich jetzt die umgestaltete Modellbezeichnung. Die Palette von sieben Farben wurde um den Metallicfarbton Anthracite erweitert. Die auf Wunsch lieferbaren 18-Zoll-Räder Neptune runden das Angebot ab.

Die Triebwerke des Octavia RS erfüllen die EU 5-Norm. Der Ottomotor 2,0 TSI mit 147 kW / 200 PS erreicht einen kombinierten Verbrauch von 7,5 l/100 km und einen CO2-Ausstoß von 175 g/km. Sein Diesel-Bruder 2,0 TDI mit Common-Rail-Einspritzung und Dieselpartikelfilter hat eine Leistung von 125 kW / 170 PS. Sein Durchschnittverbrauch von 5,7 l/100 km und eine kombinierte CO2-Emission von 150 g/km weisen ihn als [foto id=“69651″ size=“small“ position=“left“]ausgesprochen sparsamen Sportler aus. Die beiden Motoren werden ausschließlich mit manuellem Sechsganggetriebe bzw. mit Sechsgang-DSG-Getriebe angeboten.

Der Octavia Scout erhält ebenfalls das „neue Gesicht“. Mit den widerstandfähigen Schutzelementen aus Kunststoff harmoniert die neue Metallic-Außenfarbe Rosso Brunello besonders gut. Für Vortrieb sorgen leistungsstarke Motoren in Verbindung mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe: der Benziner 1,8 TSI verfügt über 118 kW / 160 PS und der Diesel 2,0 TDI PD DPF über 103 kW / 140 PS.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo