Neue Ölwechseltechnik

Nexcel – Ölwechsel 4.0
auto.de Bilder

Copyright: Castrol / DHL

auto.de Bilder

Copyright: Aston Martin

Ölwechsel war mal, jetzt kommt Nexcel – zumindest, wenn es nach der BP-Tochter Castrol und deren Logistikpartner DHL geht.

Die neue Öl- und Ölfiltereinheit macht den Schmiermittel-Austausch zur Sekundensache. Erster Kandidat für die Nexcel-Anwendung ist der Aston Martin Vulcan. Und so funktioniert die bahnbrechende Technik, mit deren Hilfe der Ölwechsel statt 20 Minuten nur noch 90 Sekunden dauern soll: Anstatt die Ölablassschraube zu öffnen, den alten Schmierstoff abzulassen und neuen einzufüllen, wird eine einfach auszuwechselnde Kartusche, die sowohl das Motoröl, als auch den Filter enthält, in den Motorraum gesetzt.

Laut Castrol soll das nicht nur den Ölwechsel beschleunigen, sondern auch die Sammlung und Wiederverwertung des Altöls vereinfachen. DHL ist bei dem Projekt als Logistik-Experte mit im Boot. Das Unternehmen soll die globale Lieferkette installieren und Castrol mit der Automobilindustrie und den Werkstätten vernetzen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo