Nicht nur in Österreich gilt Warnwestenpflicht
Nicht nur in Österreich gilt Warnwestenpflicht Bilder

Copyright:

Wer mit dem Auto eine Fahrt ins Ausland plant, sollte nicht vergessen, reflektierende Warnwesten einzupacken. Darauf weist der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) hin, denn in vielen Urlaubsländern gilt Warnwestenpflicht. Gerät man in eine Polizeikontrolle und kann keine Weste vorweisen, riskiert man ein Bußgeld.

Vorgeschrieben

Vorgeschrieben sind Warnwesten unter anderem auch in Italien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Spanien. Um unnötigen Diskussionen aus dem Weg zu gehen, sollte zudem darauf geachtet werden, dass die Westen dem europäischen Standard entsprechen und mit dem Kontrollzeichen „EN 471“ versehen sind. Dabei ist es egal, ob es sich um eine gelbe, rote und orange Warnweste handelt.

Warnweste

Die Warnweste soll diejenigen schützen, die bei einer Panne oder einem Unfall aus dem Fahrzeug aussteigen. Deshalb gehören die Westen auch nicht in den Kofferraum, sondern griffbereit ins Fahrzeug. Müsste man erst zwischen dem Gepäck nach den Westen suchen, würde sich das Unfallrisiko unnötig erhöhen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

ADAC hilft kostenlos

ADAC hilft kostenlos

Nissan X-Trail.

Unser neuer Liebling: Nissan X-Trail

Kia X-Ceed Launch.

Kia X-Ceed Launch: Eine sichere Sache

zoom_photo