Nachruf

Niki Lauda ist tot
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Im Alter von 70 Jahren ist gestern Rennfahrer-Legende Niki Lauda gestorben. Nach einem Formel-1-Unfall 1976 auf dem Nürburgring war das rote Käppi das Markenzeichen des Österreichers geworden, der damit ein wenig seine Brandverletzungen schützte. Der dreimalige Weltmeister stieg nur sechs Wochen nach dem Unfall wieder ins Cockpit und holte sich bereits im Jahr danach seinen zweiten Weltmeister-Titel. Der dritte kam acht Jahre später hinzu.

Niki Lauda hatte dabei aber immer auch mit den Spätfolgen des Unfalls zu kämpfen. Nach zwei Nierentransplantationen bekam Lauda, der als Unternehmer auch eine eigene Airline betrieb, im vergangenen Jahr eine neue Lunge. Nach einem Infekt Anfang des Jahres musste der Ferrari- und McLaren-Piloter erneut ins Krankenhaus und starb gestern im Kreis seiner Familie.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

Vorstellung BMW 4er: Nase vorn

Seat Ateca.

Seat Ateca: noch attraktiver

Ford Ecosport

Ford EcoSport: Crossover mit Charakter

zoom_photo