Elektromobilität

Nissan bietet Ladekarte in Österreich an

auto.de Bilder

Copyright: Nissan

Nach dem Vorbild der von Nissan in Deutschland geschlossenen Partnerschaft mit ladenetz.de entsteht nun auch in Österreich eine flächendeckende Ladeinfrastruktur. Privatkunden eines Nissan Leaf können nun auch dort ein Jahr lang kostenlos Ökostrom tanken. Die gemeinsam mit dem E-Mobilitätsanbieter Smartrics angebotene Ladekarte lässt sich im ganzen Land nutzen. Von keinem Ort in Österreich ist die nächste Säule weiter als rund 60 Kilometer entfernt.

Wachsendes Netz

Die Ladestationen von Smartrics – einem Joint-Venture zwischen Verbund und Siemens Österreich – sind an ihrem einheitlichen Logo zu erkennen. Sie werden ergänzt um Stromzapfsäulen des niederländischen Roaming-Partners „The New Motion“ in Deutschland, Belgien und den Niederlanden. Die Ladekarte eröffnet den Kunden auch die neuen Schnell-Ladestationen, die derzeit im Rahmen des Projektes „Central European Green Corridors“ in Österreich, Süddeutschland, Slovenien und in der Slovakei errichtet werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Alfa Romeo Stelvio Veloce Ti: Italien auf die knackige Tour

Praxistest Alfa Romeo Stelvio Veloce Ti: Italien auf die knackige Tour

Grand_Cherokee_4xe

Jeep Grand Cherokee Plug-in-Hybrid

Fahrbericht Jaguar E-Pace PHEV: Gewichtiges Jungtier

Fahrbericht Jaguar E-Pace PHEV: Gewichtiges Jungtier

zoom_photo