Nissan

Nissan präsentiert schnellsten GT-R aller Zeiten
Nissan präsentiert schnellsten GT-R aller Zeiten Bilder

Copyright:

Nissan präsentiert schnellsten GT-R aller Zeiten Bilder

Copyright:

Nissan präsentiert schnellsten GT-R aller Zeiten Bilder

Copyright:

Eine deutlich leistungsgesteigerte Version seines Supersportwagens GT-R hat Nissan auf der Tokio Motor Show präsentiert. Das von der Motorsportabteilung Nismo aufgepeppte Fahrzeug bringt es auf 441 kW/600 PS und 652 Nm maximales Drehmoment aus einem 3,8-Liter-Sechszylinder-Motor. Den 404 kW/550 PS leistenden Serienmotor haben die Japaner mit größeren Turboladern und einer neuen Kraftstoffpumpe versehen und die Zündeinstellung optimiert. Mit einer Rundenzeit von 7:09 Minuten auf der Nordschleife des Nürburgrings ist der neue GT-R Nismo laut Nissan-Chef Carlos Ghosn der schnellste GT-R aller Zeiten. In Japan kommt das Modell im Februar auf den Markt. Die Märkte in den USA und Europa folgen im späteren Jahresverlauf 2014.

Neu abgestimmt

Die adaptiven Dämpfer des Fahrzeugs hat Nismo[foto id=“490436″ size=“small“ position=“right“] neu abgestimmt und verwendet außerdem verstärkte vordere Radaufhängungen sowie einen neuen Stabilisator an der Hinterachse. Speziell entwickelte Reifen der Dimension 255/40 vorn und 285/35 hinten auf 20-Zoll-Felgen verbessern den Grip und das Handling weiter. Auch an der Optik hat die Motorsportabteilung von Nissan gefeilt. Ein Aerodynamik-Paket erhöht den Anpressdruck des GT-R Nismo bei 300 km/h um 100 Kilogramm im Vergleich zur Serie. Der Einsatz von Anbauteilen aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff reduziert außerdem das Gewicht. Das gleiche Material findet auch bei den Recaro-Rennsitzen im Innenraum Anwendung. Auf diesen nimmt der Fahrer hinter einem Dreispeichen-Lenkrad mit Alcantara-Bezug Platz. Weitere Elemente aus Alcantara und Oberflächen in Carbon-Optik im weitgehend in Schwarz gehaltenen Interieur sowie rote Kontrastflächen und rote Beleuchtung runden den sportiven Eindruck ab. Einen Preis für die deutsche Version nannte der Hersteller noch nicht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Kia Niro Plug-in-Hybrid.

Vorstellung Kias Elektroautoflotte: Weiter stromaufwärts

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

zoom_photo