WEC

Nissan zieht sich aus der WEC zurück
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Nissan

Nissan zieht sich bis auf weiteres aus der FIA World Endurance Championship (WEC) zurück und konzentriert sich auf die Weiterentwicklung des Nissan GT-R LM Nismo. Die während der Teilnahme am 24-Stunden-Rennen von Le Mans zu Tage getretenen Probleme am LM P1-Modell sollen beseitigt werden. Ein nicht funktionierendes Energierückgewinnungssystem (ERS) hatte in Le Mans dazu geführt, dass den drei GT-R LM Nismo nur die Antriebskraft ihrer 3,0-Liter-V6-Biturbomotoren zur Verfügung stand.
auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net

Nissan-Rückkehr zur WEC steht noch nicht fest

Der in der Fahrzeugfront untergebrachten und nur die Vorderräder antreibenden, drehmomentstarke Benziner und die einzigartige Aerodynamik des Fahrzeugs erwiesen sich zwar als Stärken des als Allrad-Hybrid konzipierten Rennwagens, doch führte das fehlerhafte ERS zu unzureichenden Fahrleistungen. Wann Nissan in die WEC zurückkehrt, steht nicht fest.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Die LiveWire bietet dank ihres tiefen Schwerpunkts reichlich unkomplizierten Kurvenspaß.

Harley-Davidson LiveWire: Kaum Sound, viel Fun

Fiat Ducato: Geboren, um ein Camper zu werden

Fiat Ducato: Geboren, um ein Camper zu werden

Fiat 1.2 Lounge.

Unser All-Time-Favourite: Der Fiat 500 1.2 Lounge

zoom_photo