Noch streng geheim: Mercedes baut neues Papstmobil!
Papst Johannes Paul im Papamobil Quelle: dpa Bilder

Copyright: auto.de

Nach den ersten Gerüchten im Februar gab die „Wirtschaftswoche“ jetzt an, Mercedes baue in Sindelfingen ein Papamobil für Benedikt XVI. Und auch noch Öko! Naja nicht ganz, aber zumindest ein Hybridauto soll es werden, das z.B. in einem Notfall (wie ein Anschlag) auf Benzin umschalten kann. Wäre doch ziemlich suboptimal, wenn der Papst dann nicht vom Fleck käme, oder?

Bei der Konstruktion des Vehikelchen für den Papst orientiert man sich an der kürzlich vorgestellten M-Klasse. Natürlich mit dem Unterschied, dass das Papamobil gepanzert sein wird!

Bis zu 30 km soll der Wagen mit dem 60 PS starken Hybridantrieb nur mit Strom auskommen. Ungefähr 60 Minuten wird es dann dauern, die Lithium-Ionen-Batterien wieder komplett aufzuladen.

Den Begriff „Papamobil“ prägte Papst Johannes Paul II. Benedikt XVI hat weiterhin einen G 500 Cabriolet und andere Fahrzeuge der M-und S-Klasse von Mercedes in seiner Garage stehen.

Na dann, lieber Papst, wünschen wir gute Fahrt!

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

zoom_photo