Caravaning

Nun bekommt auch Opel seinen Camper

Opel Zafira Life Crosscamp. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Crosscamp

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Crosscamp

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Crosscamp

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Crosscamp

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Crosscamp

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Crosscamp

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Crosscamp

Hymers neue Marke Crosscamp expandiert: Mit dem Crosscamp Life bekommt im Frühjahr endlich auch Opel einen Camping-Van. Basis ist der Zafira Life in der mittleren Länge. Crosscamp verdoppelt damit sein Vertriebsnetz nahezu. Das Unternehmen bietet bislang über Toyota-Händler ein entsprechendes Modell auf Basis des Proace Verso an, der mit dem Zafira Life nahezu baugleich ist.

Ausstattung und Motoren

Auch als Opel bietet der Crosscamp ein Aufstelldach, vier Schlafplätze, eine Küchenzeile und Einbauschränke. Mit einem Preis ab 41 999 Euro ist er etwas günstiger als die Toyota-Version, die aber Bi-Color-Möbelfronten aufweist, während er Crosscamp Life auf Steinoptik setzt. Nahezu alle Sonderausstattungen sind beim Opel zudem einzeln bestellbar.

Zur Wahl stehen vier Dieselmotoren mit Leistungen zwischen 120 PS (88 kW) und 177 PS (130). Der stärkste Motor wird mit einer Acht-Stufen-Automatik geliefert. Auf Wunsch gibt es unter anderem das 25 Millimeter höher gelegte Schlechtwege-Fahrwerk von Opel und das Traktiossystem Intelli-Grip.

Je nach Motorisierung und Gewichtsvariante liegt die Zuladung bei über 700 Kilogramm und die Anhängelast bei maximal 2,5 Tonnen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Seat Leon e-Hybrid vor dem archäologischen Park i

Unterwegs mit dem Seat Leon e-Hybrid zu den alten Römern in Xanten

c-klasse_allterrain

Mercedes-Benz C-Klasse All-Terrain im Anmarsch

Audi Q7 50 TDI Quattro

Praxistest Audi Q7 50 TDI Quattro: Ruhiges Reisen ohne Schnörkel

zoom_photo