Nur mit Kopfbedeckung offen fahren

Nur mit Kopfbedeckung offen fahren Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen ist die Fahrt im Cabrio und mit geöffnetem Schiebedach besonders angenehm. Viele Autofahrer vergessen allerdings die Gefahren der Sonneneinstrahlung.

Die Symptome

Ohne schützende Kopfbedeckung kann die offene Fahrt zu einem Sonnenstich führen, der sich durch Kopfschmerzen, Übelkeit oder Schwindel äußert. Im schlimmsten Fall kommt es zum Kollaps und zu einer vorübergehenden Bewusstseinsstörung. Kinder sind besonders gefährdet, da ihre Haare die dünne Schädeldecke vor der intensiven Sonneneinstrahlung kaum schützen. Der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) empfiehlt deshalb, nur mit einer Kopfbedeckung offen zu fahren.

Was ist zu tun, wenn es passiert ist?

Personen, die die Symptome aufweisen, sollten mit erhöhtem Kopf in den Schatten gelegt und mit Flüssigkeit versorgt werden. Feuchte Tücher kühlen den Kopf ab. Im Falle eines Sonnenstichs ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen.

mid/lex

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW T-Roc Cabriolet R-Line, Sondermodell „Edition Blue“.

T-Roc Cabriolet „Edition Blue“: Erster VW mit Mattlack

Renault Trafic.

Vieles neu beim Renault Trafic

Mazda CX-5.

Mazdas Bestseller geht gestärkt ins nächste Jahr

zoom_photo