Oberklasse-Autos bleiben unter 10 Litern Verbrauch
Oberklasse-Autos bleiben unter 10 Litern Verbrauch Bilder

Copyright: auto.de

Verantwortlich für die Bilder

Copyright: auto.de

h der A8 4,2-Liter TDI von Audi bringt es bei besonnener Fahrweise auf einen Verbrauch, der mit 8,3 Litern Diesel auf 100 Kilometer nur knapp über dem EU-Normwert liegt. Bilder

Copyright: auto.de

Nicht nur repräsentativ, sondern auch sparsam: Der 7er BMW bringt es im Praxistest auf einen Verbrauch von 7,4 Litern Diesel auf 100 Kilometer. Bilder

Copyright: auto.de

Die Größe des Autos muss nicht gleich für Schluckfreudigkeit stehen? Stimmt. In einem Praxistest der Wochenzeitung „VDI-Nachrichten“ haben es die Tester geschafft, durch defensive Fahrweise und sparsamen Gasfußeinsatz den Verbrauch bei fünf von sieben Oberklasselimousinen mit Sechs- und Achtzylinder-Motoren unter die 10 Liter-Marke zu „drücken“.

[foto id=“357282″ size=“small“ position=“left“]Sparsamstes Dickschiff im Test ist der BMW 730d gewesen, der auch im realen Straßenverkehr mit 7,4 Litern Diesel auf 100 Kilometer auskommt und damit nur 0,6 Liter über dem im Prüfstand ermittelten EU-Normverbrauch liegt. Vergleichsweise genügsam präsentieren sich auch der A8 4,2 TDI von Audi, dessen 258 kW/350 PS-V8-Triebwerk mit 8,2 Litern Diesel auf 100 Kilometern auskommt. Der VW Phaeton 3,0 TDI unterschreitet mit 8,4 Litern Testverbrauch sogar die Werksangabe knapp. Weniger mit Kraftstoff geizt der Lexus LS 600h. Als mit rund 2,5 Tonnen Leergewicht schwerster Testkandidat kommt er trotz Hybridantrieb mit 10,9 Litern Super auf 100 Kilometern auf das schlechteste Ergebnis.[foto id=“357283″ size=“small“ position=“right“]

Für das „grüne Gewissen“

Offenbar ist den deutschen Premium-Herstellern also viel daran gelegen, etwas für das „grüne Gewissen“ ihrer Kunden zu tun, nicht zuletzt durch moderne, effiziente Turbodieselmotoren. So hat etwa der vor 25 Jahren an den Start gegangene „Vorvorvorgänger“ (Modell E32) des aktuellen Testsiegers BMW 730d trotz rund 400 Kilo weniger Leerwicht im damaligen Test mit einem Praxiswert von 13,9 Litern als Benziner fast doppelt so viel Sprit geschluckt wie sein aktuelles Pendant.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Volkswagen Touareg 4.0 V8 TDI

Volkswagen Touareg V8 TDI: Ist der Ruf erst ruiniert,…

Audi TT RS 40 Jahre Quattro.

Audi TT RS bekommt eine Jubi-Edition

zoom_photo