Öko-Autos II: Bambusfahrzeuge auf den Phillipinen
Öko-Autos II: Bambusfahrzeuge auf den Phillipinen Ein Traum von einem Auto. Bilder

Copyright: auto.de

Öko-Autos II: Bambusfahrzeuge auf den Phillipinen Automobile Lebensart. Bilder

Copyright: auto.de

Bio ist in, egal wo auf der Welt. Auch auf den Phillipinen denkt und fährt man wohl gern umweltschonend. So sind einige der Taxis, welche Phillipiner wie Touristen in der Stadt Tabontabon im Verkehr erspähen, zu 90 Prozent aus Bambus gefertigt. Doch nicht nur die Hülle ist richtig Öko, sondern auch der Kraftstoff, mit dem die Bambusflitzer angetrieben werden. Dieser besteht nämlich aus einer Basis von Kokosnussmilch.

Sparen mit dem Ökotaxi

[foto id=“93839″ size=“small“ position=“right“]So sind die Taxis nicht nur richtig schön öko, sondern auch noch ein wirtschaftlicher Volltreffer: mit gut 3.5 Litern Kokos-Kraftstoff düsen die Taxifahrer bis zu acht Stunden im städtischen Stop-and-Go-Verkehr herum. Die Initiative wurde vom Bürgermeister der Stadt, Rustico Balderian, ins Leben gerufen, um nicht nur die Umwelt zu schonen, sondern auch die gefährlichen Motorradtaxis unattraktiver zu machen. Bisher wurden zwei Modelle entwickelt: Der Eco 1 ist ein Minibus für bis zu 20 Passagieren und der Eco 2 ein achtsitziger Van. Na dann, gute Fahrt!

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

BMW 545e x-Drive.

BMW 545e x-Drive im Test

zoom_photo