Öko-Reisemobil: Fahren und Kochen mit Gas

Öko-Reisemobil: Fahren und Kochen mit Gas Bilder

Copyright: hersteller

Zu einem Öko-Reisemobil hat der Wohnmobilhersteller Bimobil jetzt einen Iveco Daily umgebaut. Auftraggeber waren die Betreiber eines Biomarktes, die den Ökogedanken im doppelten Sinne verbreiten wollen: durch das Kochen mit Bioprodukten und das Fahren mit Erdgas. Das Reisemobil, mit dem Brigitte Graf und Fedor Löhrig auf Schulhöfen bei Kinder-Ernährungsberatungen oder ähnliches auftauchen, soll Schüler zu einer gesunden Ernährung animieren.

Und mit 100 kW/136 PS kommen sie flott genug voran, denn durch das dieseltypisch hohe Drehmoment von 350 Nm steht eine ausreichende Zugkraft zur Verfügung. Die Abgasnorm Euro VI erreicht der Motor ohne Nachbehandlung der Abgase. Den Gasvorrat bunkert das Ökomobil in fünf Tanks, die bis zu 48 Kilogramm komprimiertes Erdgas fassen. Dieser Vorrat reicht für 400 Kilometer. Wenn es eng wird, stehen zusätzlich 14 Liter Benzin in einem Extratank zur Verfügung. Dann leistet der auf den Erdgasbetrieb optimierte Motor aber nur 59 kW/80 PS.

Auch der Reisemobil-Aufbau und –Ausbau ist ganz auf Bio getrimmt. Hier kommen Massiv- und Sperrholz zum Einsatz, eine Solaranlage erzeugt auf dem Dach Strom und die Kompost-Toilette kommt ohne Chemie und Wasser aus. Für eine gute Wärmeisolierung nach unten sorgt ein durchgehender Zwischenboden mit 30 Zentimetern Höhe, der außerdem zusätzlichen Lagerraum für Lebensmittel bietet.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo