Österreich: Mit Videokameras gegen Raser
Österreich: Mit Videokameras gegen Raser Bilder

Copyright: auto.de

Die videobasierte Geschwindigkeitsmessung „Section Control“ ist in Österreich jetzt wieder zulässig. Allerdings müssen derartige Kontrollen angekündigt werden, wie das Beratungsnetzwerk Geneva Group International mitteilt.

Bei Section Control werdenVerkehrsteilnehmer mittels zweier Kameras gefilmt, einmal am Anfang eines bestimmten Straßenabschnittes und einmal am Ende. Durchfährt der Autofahrer den Abschnitt in einer kürzeren Zeit als es mit der erlaubten Höchstgeschwindigkeit möglich ist, wird er zur Kasse gebeten.

Die Technik kann sogar klassenspezifische Höchstgeschwindigkeiten unterscheiden. Auch Spurwechsel beeinträchtigen die Messung nicht. In Deutschland ist Section Control zurzeit nicht zulässig, da es Vorbehalte hinsichtlich des Datenschutzes gibt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

Toyota Mirai

Toyota Mirai: Beim Absatz mit Faktor zehn

Skoda Octavia RS

Skoda Octavia RS: Jetzt ab knapp 38.000 Euro

zoom_photo