Oldtimer Grandprix: Jaguars alter Cheftester kommt auf den Ring
Oldtimer Grandprix: Jaguars alter Cheftester kommt auf den Ring Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Mit Norman Dewis besucht ein Jaguar-Urgestein den diesjährigen Oldtimer Grandprix in der Eifel. Der am 3. August 1920 am Jaguar Stammsitz in Coventry geborene Brite arbeitete 33 Jahre lang für die Raubkatzen-Marke und legte als Cheftester über 400.000 Kilometer mit Geschwindigkeiten von über 160 km/h zurück.

Nichts entging seinem sensiblen Popometer. Erst wenn Dewis sein „Okay“ gab, durfte ein neuer Jaguar in Serie gehen. Der noch heute reisefreudige Norman überlebte in seiner langen Karriere zwei böse – aber unverschuldete – Unfälle, bestritt mit Stirling Moss auf einem erstmals mit Scheibenbremsen ausgestatteten C-Type 1952 die Mille Miglia und kam 1955 in Le Mans nach dem Ausfall eines Stammpiloten zu einem einmaligen Einsatz als Werksrennfahrer. Beim Oldtimer-Grand Prix wird der Markenbotschafter wieder Anekdoten aus seiner langen Jaguar-Zeit erzählen und seine Autobiographie „Norman Dewis of Jaguar“ signieren. Das 575 Seiten dicke Prachtwerk trägt den Untertitel Developing the Legend – die Entwicklung der Legende.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3 Sportback 35 TFSI Stronic.

Anziehend: Der Audi A3 Sportback 35 TFSI S-Tronic

Skoda Scala.

Der Skoda Scala Style 1.0 TSI: Ein Topkaufangebot

Jaguar F-Type.

Vorstellung Jaguar F-Type: Von wegen Facelift

zoom_photo