Olympia: Mit dem Auto nach London

Olympia: Mit dem Auto nach London Bilder

Copyright: auto.de

Für die Anreise zu den Olympischen Sommerspielen in London bieten sich mit Flug, Fähre, Zug, Bus oder eigenem Pkw alle gängigen Verkehrsmöglichkeiten an. Buchungen und Reservierungen sind möglichst bald vorzunehmen, egal welche der Möglichkeiten zur Anreise genutzt werden.

Bei der Anreise ist auf jeden Fall eine ausreichende Zeitreserve einzuplanen, denn bei dem zu erwartenden Ansturm auf die Britische Hauptstadt wird es zwangsläufig zu Verzögerungen kommen. Zudem müssen alle Reisenden mit deutlich verstärkten Sicherheitskontrollen rechnen, die bei der Anreise ebenfalls einen nicht kalkulierbaren Zeitaufwand kosten können.

Wer sich für die Anreise mit dem eigenen Auto per Fähre oder per Autozug durch den Eurotunnel entscheidet, muss die englischen Eigenheiten immer im Hinterkopf behalten. Andere Länder, andere Sitten und manchmal eben auch andere Verkehrsregeln. In Großbritannien wird links gefahren. Wer sich nicht daran hält und auf der rechten Fahrbahn einen Unfall baut, riskiert den Versicherungsschutz, warnen ARAG Experten. Denn wer in einem Land mit Linksverkehr auf der rechten Spur unterwegs ist und einen Unfall verursacht, muss damit rechnen, dass auch die Vollkasko ihre Leistung kürzt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo